Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Semidominanz

Synonym: Inkomplette Dominanz
Englisch: incomplete-, semi-dominance

1 Definition

Der aus der Genetik stammende Begriff Semidominanz bzw. inkomplette Dominanz beschreibt das Phänomen, dass eine bestimmte genetische Variante bei Heterozygotie einen erkennbaren (und somit nachweislichen) Phänotyp verursacht - bei Homozygotie tritt jedoch ein viel stärker ausgeprägter Phänotyp auf. Die dominierende Erbanlage überdeckt die rezessive Erbanlage also nicht vollständig.

Die Semidominanz findet sich bei fast allen dominant vererbten Krankheiten des Menschen.

2 Literatur

  • "Basiswissen Humangenetik" - Christian P. Schaaf, J. Zschocke, Springer-Verlag, 2. Auflage

Tags:

Fachgebiete: Biologie, Genetik

Diese Seite wurde zuletzt am 23. Februar 2015 um 01:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

2.484 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: