Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schalldruck

Definition

Als Schalldruck, kurz "p", bezeichnet man Druckschwankungen in einem komprimierbaren Übertragungsmedium (z.B. Luft), die bei der Ausbreitung des Schalls entstehen. Die vom Schall verursachten Druckschwankungen werden vom Trommelfell in Bewegungen der Gehörknöchelchen und nach der Weiterleitung an das Innenohr in Hörempfindungen umgesetzt.

Wird wie jeder physikalische Druck in Newton pro Quadratmeter (N/m^2), d.h. in Pascal (Pa), gemessen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

5.208 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: