Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Drehosteotomie nach Weber

(Weitergeleitet von Rotationsosteotomie nach Weber)

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonym: Rotationsosteotomie nach Weber

1 Definition

Die Drehosteotomie nach Weber ist eine Korrekturosteotomie, die mit einer Durchtrennung des Humerus und anschließender Osteosynthese mit einem Ausgleich des Außenrotationsdefizits einhergeht.

2 Indikation

Sinn der Drehosteotomie nach Weber ist es, die Impression nach hinten zu verschieben, damit sie nicht mehr als Hebel für eine erneute Luxation dienen kann.

3 Komplikation

Mögliche Komplikationen sind Rotationseinschränkungen und/oder Nervenverletzungen.

Diese Seite wurde zuletzt am 23. November 2019 um 16:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

204 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: