Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Richtig negativ

1 Definition

Das Ergebnis einer Untersuchung oder eines diagnostischen Tests ist richtig negativ, wenn weitere Untersuchungen bestätigen, dass der Patient tatsächlich nicht an der vom Test überprüften Krankheit leidet, sondern gesund ist. Das gleiche gilt für Symptome, die durch den Test nachgewiesen werden können.

2 Anwendung

Zur Berechnung der Spezifität, um die Genauigkeit eines klinischen Tests zu bestimmen, werden die richtig negativ erkannten Patienten mit einberechnet. Dafür muss zudem die Anzahl der falsch positiven Tests bekannt sein.

Die Berechnung folgt dieser Formel: Spezifität = richtig negativ / (falsch positiv + richtig negativ).

siehe auch: Spezifität | Sensitivität | Richtig positiv | Vierfeldertafel

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

4.875 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: