Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Reteleiste

Englisch: rete ridge, rete peg

1 Definition

Die Reteleisten sind Fortsätze der Epidermis, die in die darunterliegende Dermis hineinragen. Die dazwischenliegenden Ausstülpungen der Dermis werden als Papillen bezeichnet. Die Reteleiste dienen der besseren Verbindung von Dermis und Epidermis, da sie die Kontaktfläche zwischen beiden Gewebeteilen vergrößern.

2 Klinik

Die Verlängerung der Reteleisten ist ein Diagnose-Kriterium der Psoriasis. Keulenförmige Reteleisten sieht man z.B. bei der fokalen dermalen Hypoplasie (FDH). Verbreitere, unregelmäßige Reteleisten sind ein Merkmal der lichenoiden Keratose.

Fachgebiete: Dermatologie

Diese Seite wurde zuletzt am 22. November 2019 um 10:31 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

912 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: