Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Replantation

Englisch: replantation

1 Definition

Als Replantation bezeichnet man die erneute Vereinigung einer traumatisch amputierten Struktur (z.B. eines Fingers) mit dem Körper.

siehe auch: Reimplantation

2 Chirurgie

Die erste Replantation eines in Höhe des proximalen Humerus abgetrennten Arms wurde 1962 durch das Team von Ronald Malt durchgeführt. Die erste Replantation eines vollständig abgetrennten Daumens fand 1965 in Japan statt. Seither ist es möglich, teilweise oder komplett abgetrennte Körperteile mithilfe von mikrochirurgischen Techniken zu replantieren. Am häufigsten erfolgt eine Replantation von Fingern, seltener von Händen, Armen oder Beinen. Die postoperative Funktionsfähigkeit der replantierten Struktur kann jedoch deutlich eingeschränkt sein.

Ist die Durchführung einer Replantation weder möglich noch sinnvoll, erfolgt die Versorgung des betroffenen Körperteils mittels eines Amputationsstumpfes.

3 Zahnmedizin

Bei traumatischer Dislokation eines Zahns aus seinem Zahnfach besteht die Möglichkeit einer Replantation. Bis zur Operation sollte der Zahn in speziellen Zahnrettungsboxen oder in kalter H-Milch aufgewahrt werden.

4 Literatur

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Dezember 2020 um 17:04 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

30 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: