Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rektusscheidenraffung

1 Definition

Die Rektusscheidenraffung ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem eine Refixierung der Rektusscheide erfolgt. Die Indikation ist zumeist eine Rektusdiastase.

2 Hintergrund

Der Eingriff ist sowohl offen (zumeist im Rahmen einer Abdominoplastik) als auch laparoskopisch durchführbar. Er kann mittels alleiniger straffer Naht (fortlaufend oder als Einzelnähte) oder in Kombination mit einer Fasziendopplung und/oder Netzimplantation erfolgen.

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Oktober 2021 um 15:24 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

7 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: