Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ptychotropismus

von griechisch: ptyché - Falte und tropé - Wendung

1 Definition

Der Begriff des Ptychotropismus wird im Zusammenhang mit dem CHILD-Syndrom verwendet und beschreibt das bevorzugte Auftreten einer ichthyosiformen Erythrodermie in den Körperfalten. Betroffene Hautareale sind beispielsweise die Glutealregion, die Achseln oder die Interdigitalräume.[1][2]

2 Quellen

  1. Happle R. Ptychotropism as a cutaneous feature of the CHILD syndrome. J Am Acad Dermatol. 1990 Oct, abgerufen am 20.08.2021
  2. Orphanet: CHILD syndrome, abgerufen am 20.08.2021

Diese Seite wurde zuletzt am 20. August 2021 um 14:29 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

30 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: