Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Processus zygomaticus ossis temporalis

Englisch: zygomatic process of temporal bone

1 Definition

Der Processus zygomaticus ossis temporalis ist ein langer, gebogener Knochenfortsatz des Schläfenbeins (Os temporale), der mit dem Os zygomaticum artikuliert.

2 Anatomie

Der Processus zygomaticus ossis temporalis entspringt vom unteren Teil der Schläfenbeinschuppe. Er weist zunächst nach lateral, um dann nach frontal umzuschwenken. Dabei verdreht sich die Ausrichtung seiner beiden Seitenflächen von kranial und kaudal nach medial und lateral.

Am dünnen Oberrand des Processus setzt die Fascia temporalis an. Der untere Rand dient einigen Fasern des Musculus masseter als Ursprung.

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
2 Wertungen (3 ø)

3.850 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: