Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Primäre Osteoporose

Englisch: primary osteoporosis

1 Definition

Eine primäre Osteoporose ist eine Osteoporose, die ohne erkennbare Ursachen entsteht. Man bezeichnet sie auch als idiopathische Osteoporose. Sie steht damit im Gegensatz zur sekundären Osteoporose, die durch eine Grundkrankheit verursacht wird.

2 Hintergrund

Die überwiegende Mehrheit der Patienten leidet an primärer Osteoporose. Dabei kann man nach dem Lebensalter, in dem die Osteoporose auftritt, verschiedene Formen unterscheiden:

  • Juvenile Osteoporose: Sie tritt eher selten auf.
  • Postmenopausale Osteoporose, Typ I. Sie betrifft etwa ein knappes Drittel aller postmenopausalen Frauen. Mit dem Rückgang der Östrogenmenge nimmt auch die Osteoporosegefahr zu. Vor allem die Spongiosa wird abgebaut.
  • Senile Osteoporose, Typ II. Im Alter kommt es zu einem Knochenumbau auch an der Kortikalis. Hiervon sind auch Männer betroffen. Es besteht ein erhöhtes Frakturrisiko.


Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (4 ø)

27.481 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: