Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pleurafreies Dreieck

1 Definition

Die pleurafreien Dreiecke sind zwei retrosternale Areale, die nicht von Pleura bedeckt sind.

2 Anatomie

Auf Höhe der 2.-4. Rippe nähern sich hinter dem Sternum und vor dem Mediastinum die vorderen Umschlagränder der Pleura parietalis maximal an. Ober- und unterhalb dieser Stelle liegen die 2 pleurafreien Dreiecke:

3 Klinik

Die pleurafreien Dreiecke sind klinisch von Bedeutung, wenn eine Perikardpunktion durchgeführt werden muss - zum Beispiel bei einer Herzbeuteltamponade. Wird als Punktionsstelle kein pleurafreier Bereich gewählt, provoziert man einen Pneumothorax.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

2.346 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: