Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Phasenübergang

Synonyme: Phasenumwandlung, Phasentransformation
Englisch: phase transition

1 Definition

Als Phasenübergang bzw. Phasenwechsel bezeichnet man in der Thermodynamik und Chemie die Änderung eines Aggregatzustandes eines Stoffes.[1]

2 Chemie

Von den meisten Stoffen sind alle drei Aggregatzustände (fest, flüssig und gasförmig) bekannt. Bei welchem Druck und welcher Temperatur aber ein Phasenübergang eintritt, ist von Stoff zu Stoff verschieden.[1]

3 Klassifikation

Phasenübergänge können zwischen allen Aggregatzuständen stattfinden, weshalb es unterschiedliche Formen des Phasenwechsels gibt:

4 Tripelpunkt

Es gibt einige Stoffsysteme, in denen ein sog. Tripelpunkt existiert. An diesem besonderen Punkt stehen sowohl eine feste, als auch eine flüssige und sogar eine gasförmige Phase im Gleichgewicht miteinander. Dementsprechend laufen alle sechs Formen des Phasenübergangs gleichzeitig ab.[2]

5 Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 "Chemie für Mediziner" - A. Zeeck et. al., Urban & Fischer-Verlag, 7. Auflage
  2. Tripelpunkt, Wikipedia

Diese Seite wurde zuletzt am 12. September 2019 um 16:25 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

643 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: