Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Periventrikuläre Hirnblutung

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonym: periventrikuläre Blutung
Englisch: periventricular hemorrhage

1 Definition

Bei einer periventrikulären Hirnblutung handelt es sich um eine Blutung im Bereich der Hirnventrikel, die vor allem bei Frühgeborenen auftritt. Ursächlich ist eine Unreife der subependymalen Gefäße.

2 Klinik

Ein asymptomatischer Verlauf einer periventrikulären Hirnblutung ist möglich. Bei auftretenden Komplikationen wie beispielsweise einer Einblutung in die Ventrikel oder einem Hydrozephalus können Hirndruckzeichen auftreten.

3 Diagnostik

Eine periventrikuläre Hirnblutung kann mithilfe einer Schädelsonographie diagnostiziert werden.

4 Therapie

Die Therapie richtet sich nach den vorhandenen Komplikationen.

5 Literatur

Diese Seite wurde zuletzt am 25. November 2021 um 17:29 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

14 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: