Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Passive Insuffizienz

Englisch: Passive insufficiency

1 Definition

Eine passive Insuffizienz liegt vor, wenn ein Muskel durch seine begrenzte Dehnbarkeit das Erreichen einer aktiven Gelenkendstellung verhindert.

2 Physiologie

Bei der passiven Insuffizienz könnte sich der Muskel weiter verkürzen, er wird aber durch seinen Antagonisten daran gehindert. Im Fall zweigelenkiger Muskeln ist die passive Insuffizienz physiologisch, bei eingelenkigen Muskeln ist sie pathologisch.

3 Beispiel

Die passive Insuffizienz macht es unmöglich, die Faust zu schließen, wenn das Handgelenk in Palmarflexion steht.

siehe auch: aktive Insuffizienz

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

34 Wertungen (3.35 ø)

36.248 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: