Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pars nonglandularis

Synonym: drüsenloser Abschnitt

1 Definition

Pars nonglandularis ist eine Bezeichnung aus der Veterinäranatomie und findet Verwendung in der Beschreibung der tierartlich unterschiedlichen Schleimhautauskleidung des Magens.

2 Anatomie

Man unterscheidet in der Veterinärmedizin grob zwischen einfachen und zusammengesetzten Mägen. Zusammengesetzte Mägen deshalb, da hier sowohl Magenabschnitte mit Drüsen (Pars glandularis) als auch drüsenlose Abschnitte (Pars nonglandularis) anzutreffen sind.

tierartliche Unterschiede siehe auch: Pars glandularis

3 Histologie

Die Pars nonglandularis besteht aus einem geschichteten Plattenepithel. Die Trennlinie zwischen glandulärem und nonglandulärem Magenabschnitt wird als Margo plicatus beschrieben.

4 Klinik

Die Larven der Magendasselfliege (Gasterophilidae) besetzen gerne die drüsenlose Region und rufen somit Erosionen der Magenwand hervor, die als Gasterophilose bezeichnet wird.

5 Literatur

  • Salomon, Franz-Viktor, Hans Geyer, and Uwe Gille, eds. Anatomie für die Tiermedizin. Enke, 2008.

Tags: ,

Fachgebiete: Anatomie, Veterinärmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

262 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: