Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Paroxysmale supraventrikuläre Tachykardie

1 Definition

Unter dem Begriff paroxysmale supraventrikuläre Tachykardie, kurz PSVT, wurden früher im Wesentlichen zwei Entitäten zusammengefasst:

  1. AV-Knoten-Reentrytachykardie (zwingend ohne Präexzitationssyndrom) (Häufigkeit: 75%)
  2. AV-Reentrytachykardie (immer mit Präexzitationssyndrom) (Häufigkeit: 25%)

2 Abgrenzung

Der wesentliche Unterschied der beiden Entitäten besteht im Vorhandensein (bei AV-Reentrytachykardie) oder Fehlen (bei AV-Knoten-Reentrytachykardie) einer akzessorischen Leitungsbahn, die unabhängig vom AV-Knoten über die Ventilebene leitet und somit dessen physiologische Filterfunktion umgeht.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

54 Wertungen (3.11 ø)

18.160 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: