Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Nagelwall

(Weitergeleitet von Paronychium)

von altriechisch: παρά ("pará") - neben; ὄνυξ ("ónyx") - Kralle, Fingernagel
Synonyme: Paronychium, Nagelwall, Vallum unguis

1 Definition

Als Nagelwall oder Paronychium bezeichnet man das Weichteilgewebe, das die Nagelplatte U-förmig einfasst.

2 Anatomie

Der Nagelwall kann anatomisch in einen proximalen Nagelwall an der Basis des Nagels (Vallum unguis posterior) und zwei laterale Abschnitte zu beiden Seiten des Nagels (Valla unguis laterales) unterteilt werden. An den Seiten ist er zum Nagel hin von einer dünnen verhornenden Epithelschicht, dem Perionychium, bedeckt, proximal vom Eponychium.

Nagelwall und Nagelplatte bilden an beiden Seiten des Nagels eine Rinne, den Nagelfalz (Sulcus matricis unguis), der sich nach proximal zur Nageltasche vertieft. Die Begriffe "Nagelwall" und "Nagelfalz" werden in der Literatur jedoch auch fälschlich synonym verwendet.

3 Klinik

Eine Entzündung des Nagelwalls bezeichnet man als Paronychie. Wächst der Nagel in den Nagelwall hinein, spricht man von einem Unguis incarnatus.

Diese Seite wurde zuletzt am 18. November 2019 um 01:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (5 ø)

7.828 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: