Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Palliativeingriff

Synonym: Palliativoperation

1 Definition

Ein Palliativeingriff ist eine Operation, die im Rahmen einer Palliativtherapie durchgeführt wird. Sie dient nicht dazu, eine Erkrankung zu heilen, sondern die Symptomatik des Patienten zu verbessern oder negative Krankheitsfolgen zu vermindern.

2 Hintergrund

Palliativeingriffe kommen zu Einsatz, wenn maligne Tumoren inoperabel sind oder bereits Metastasen bestehen. Die Grenze zwischen einer kurativen und einer palliativen Operation ist fließend, da die genaue Ausdehnung und Resezierbarkeit eines Tumors häufig erst intraoperativ erkennbar wird.

3 Beispiele

Tags:

Fachgebiete: Allgemeine Chirurgie

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Oktober 2020 um 18:14 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: