Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Organhandel

1 Definition

Unter Organhandel versteht man den kommerziellen Verkauf von Organen zum Zweck der Transplantation. In der meisten Ländern ist Organhandel gesetzlich verboten und stellt eine Straftat dar.

2 Hintergründe

Von der WHO, vom Europarat und vom Weltärztebund wird der Organhandel geächtet. Nach dem Transplantationsgesetz werden in Deutschland entsprechende Handlungen mit Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren geahndet. Gleiches gilt auch für den Empfänger des Organs. Sofern deutsche Staatsbürger im Ausland am Organhandel beteiligt sind, gilt diese Vorschrift ebenfalls. Die entstandenen Kosten dürfen von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 29. September 2014 um 20:11 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

1.493 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: