Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Olesoxim

Synonym: TRO19622

1 Definition

Olesoxim ist ein neuroprotektiver Arzneistoff mit Orphan-Drug-Status, der sich zur Zeit (2018) in klinischer Prüfung (Phase 3) befindet. Eine Markteinführung wird nicht vor 2020 erwartet.

2 Geschichte

Olesoxim wurde vom französischen Biotech-Unternehmen Trophos entwickelt, das 2015 für 120 Mio € mit weiteren möglichen Milestone-Zahlungen von 350 Mio € von Roche akquiriert wurde. Olesoxim sollte ursprünglich zur Behandlung der amyotrophen Lateralsklerose (ALS) eingesetzt werden, verfehlte in klinischen Studien jedoch die notwendigen Endpunkte.

3 Wirkmechanismus

Olesoxim ist eine Cholesterin-Oxim-Verbindung, welche die Integrität und Funktion von Mitochondrien in gestressten Zellen erhalten und als so genannter Apoptoseinhibitor wirken soll. Der genaue Wirkmechanismus ist bislang (2017) nicht vollständig geklärt.

4 Indikation

5 Applikationsform

Olesoxim wird oral verabreicht.

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

90 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: