Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Operationstechnischer Assistent

(Weitergeleitet von OTA)

Synonym: OTA

1 Definition

Ein Operationstechnischer Assistent, kurz OTA, betreut Patienten vor und nach Operationen, bereitet operative Eingriffe vor und assistiert während der Operation.

2 Ausbildung

Die Ausbildung dauert in Vollzeit 3 Jahre und erfolgt auf der Grundlage der Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) kann aber auch landesrechtlich geregelt sein. Je nach Bildungsanbieter führt die Ausbildung zu unterschiedlichen Abschlussbezeichnungen.

Die Ausbildung ist kürzer als die zur Fachpflegekraft im Operationsdienst ("OP-Schwester" bzw. "OP-Pfleger"). Letztere setzte eine dreijährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger und eine 2jährige Fachweiterbildung voraus.

3 Einsatzorte

Einsatzorte sind vorwiegend Krankenhäuser, Facharztpraxen, die ambulant operieren, sowie ambulante Operationszentren. Die Tendez geht in der Praxis dahin, für diese Tätigkeit erfahrene Pflegekräfte, die schon viel praktische Erfahrung aus der Arbeit in der Chirurgie, dem Operationssaal, bzw. der Intensivstation mitbringen, für diese Tätigkeit zu qualifizieren.

4 Literatur

  • Margret Liehn, Lutz Steinmüller, Rüdiger Döhler (Hg.): OP-Handbuch. Grundlagen, Instrumentarium, OP-Ablauf, 5. Auflage. Springer, Berlin Heidelberg 2011, ISBN 978-3-642-16844-4

5 Links

Tags: , ,

Fachgebiete: Medizinberuf

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.8 ø)

2.743 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: