Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

OPS-301

1 Definition

Beim Operationsschlüssel nach §301 SGB V, kurz OPS-301, handelt es sich um eine Klassifikation medzinischer Prozeduren (z.B. Operationen, nichtinvasive Verfahren, etc.).

2 ICPM

Der in Deutschland verbreitete OPS-301 basiert auf der International Classification of Procedures in Medicine (ICPM), die von der World Health Organization (WHO) herausgegeben wird. Die ICPM wurde 1978 von der WHO publiziert und ist Ausgangsbasis für eine Reihe neuerer Prozedurenklassifikationen in mehreren Ländern. Dazu gehört seit 1994 auch der OPS-301 in Deutschland.

3 DIMDI

Bereitgestellt wird die deutsche Klassifikation OPS-301 vom Deutschen Institut für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI).

4 DRG

Seit der Einführung der DRGs spielt die Prozedurenklassifikation (OPS-301) neben der Krankheitsklassifikation (ICD-10) eine herausragende Rolle für die Kodierung (DRG-/Fallgruppenbildung mittels DRG-Grouper).

5 Weblinks

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

12.426 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: