Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nervi subscapulares

von lateinisch: sub - unter; scapula - Schulterblatt
Englisch: subscapular nerves

1 Definition

Die Nervi subscapulares sind kurze motorische Nervenäste, die kurz vor der Bildung der Faszikel dem infraklavikulären Teil des Plexus brachialis oder dem Fasciculus posterior des Plexus entspringen. Sie enthalten Fasern aus den Rückenmarkssegmenten C5 und C6, bisweilen auch C7.

2 Verlauf

Die Nervi subscapulares setzen sich aus einem kürzeren oberen und einem längeren unteren Ast zusammen. Der obere Ast zieht in den oberen Teil des Musculus subscapularis, der untere Ast zum Musculus teres major.

3 Funktion

Die Nervi subscapulares innervieren motorisch den Musculus subscapularis und gelegentlich den Musculus teres major.

Fachgebiete: Obere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3 ø)

21.517 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: