Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Neri-Test

nach Vincenzo Neri (1880-1959), italienischer Neurologe
Synonym: Neri-Zeichen

1 Definition

Der Neri-Test ist - ähnlich wie der Bragard-Test - ein klinischer Test zur Untersuchung von radikulären Beschwerden. Er wird im Rahmen der neurologischen und orthopädischen Untersuchung angewandt.

2 Durchführung

In der Literatur sind verschiedene Methoden beschrieben:

Das Grundprinzip des Neri-Tests ist die aktive oder passive Beugung des Kopfes im Stehen oder Liegen. Er gilt als positiv, wenn bei Flexion lumbale radikuläre Schmerzen entstehen.

Teilweise wird der Neri-Test auch als positiv bezeichnet, wenn sich bei Anteflexion des Kopfes im Liegen bzw. des Rumpfes im Stehen eine Spontanflexion des Knies auf der betroffenen Seite zeigt.

3 Interpretation

Ein positiver Neri-Test kann auf Pathologien im Lumbosakralbereich hinweisen. Dazu gehören:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4.5 ø)

5.627 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: