Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Myotatische Einheit

von griechisch: myon - Muskel, tasis - Spannung
Englisch: Myotatic unit

1 Definition

Als myotatische Einheit bezeichnet man die synergistischen und antagonistischen Muskeln, die ein bestimmtes Gelenk kontrollieren. Diese Gruppe ist durch ein neuronales System von Reflexbahnen miteinander verbunden.

2 Funktion

Die myotatische Einheit reguliert die Spannkraft oder Steifheit des Gelenkes durch divergente Verschaltungen der afferenten Spindelfasern.

Kontrahiert sich eine Muskelgruppe der myotatischen Einheit, müssen die antagonistischen Muskeln entspannen. Dies geschieht durch einen Reflex, die sogenannte reziproke Hemmung.

Der einfachste Reflex einer myotatischen Einheit ist der monosynaptische Muskeldehnungsreflex (Eigenreflex, myotatischer Reflex, z.B. Patellarsehnenreflex), bei dem nur zwei Neurone beteiligt sind.

3 Quelle

  • Dee U. Silverthorn: "Physiologie - Die komplette Physiologie des Menschen in integrativer Darstellung" (Pearson Deutschland GmbH, 2009)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

5.285 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: