Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus trachealis

Synonym: Trachealmuskel
Englisch: trachealis muscle

1 Definition

Als Musculus trachealis bezeichnet man die Bündel aus glatten Muskelzellen in der dorsalen Wand der Trachea (Paries membranaceus).

2 Anatomie

Der Musculus trachealis besteht aus zwei Schichten;

  • einer klar ausgeprägten inneren Ringmuskelschicht
  • einer nur teilweise vorhandenen, schwach ausgeprägten äußeren Längsmuskelschicht

Die zirkulär verlaufenden Fasern der Ringmuskelschicht setzen im Bereich des Paries membranaceus am Perichondrium der Knorpelspangen (Cartilagines tracheales) der Trachea an. Die Längsmuskelschicht beschränkt sich auf die knorpelfreien, ventralen und lateralen Wandabschnitte der Trachea. Sie fehlt im Bereich der Paries membranaceus.

3 Funktion

Der Musculus trachealis kann durch Kontraktion das Lumen der Trachea verkleinern. Das ist vor allem beim Abhusten von Fremdkörpern von Vorteil, da durch die Verkleinerung des Luftröhrenquerschitts die Strömungsgeschwindigkeit in der Trachea erhöht wird.

4 Innervation

Der Musculus trachealis wird vom Nervus laryngeus recurrens aus dem Nervus vagus innerviert.

5 Quellen

Harjeet, Sahni D, Jit, Development of the human trachea, J.Anat.Soc.India 53 (1) 1-3 (2004)

Tags:

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.29 ø)

17.220 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: