Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Morbus Mohl

von lateinisch: morbus - Krankheit

1 Definition

Morbus Mohl ist eine Umgangssprachliche Bezeichnung für Hypochondrie.

2 Hintergrund

Der Name bezieht sich auf den Moderator Hans Mohl, der 30 Jahre lang das monatlich gesendete Gesundheitsmagazin Praxis im ZDF moderierte. Ärzte stellten fest, dass an den Tagen nach der Ausstrahung eine Vielzahl von Patienten die Arztpraxen aufsuchten und über die Symptome klagten, über die in der Sendung berichtet wurde. Dies verdeutlicht welchen Einfluss Medien auch auf Menschen und in der Folge auch auf das Gesundheitswesen haben.

3 Heute

Heutzutage lässt sich ein ähnliches Phänomen beobachten, welches als Cyberchondrie oder "Morbus Google" bezeichnet wird und den Zusammenhang zwischen medizinischen Informationen im Internet und Hypochondrie beschreibt.

Diese Seite wurde zuletzt am 27. Juli 2018 um 13:44 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

3.056 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: