Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Medical Writing

Synonym: wissenschaftliches Schreiben

1 Definition

Medical Writing bezeichnet das wissenschaftliche Schreiben im Medizinsektor. Dabei machen sich diesen Begriff sowohl Forscher als auch Journalisten, Studenten und Lehrpersonal zu nutze.

2 Hintergrund

Als allumfassender Begriff gilt das Medical Writing sowohl für die Human- als auch für die Veterinär- und Zahnmedizin. Nachdem das Medical Writing primär eine Domäne der Fachkreise war und sich in Form von Promotionen, Habilitationen und Monographien zeigte, erweiterte sich der Umfang durch Implementierung zahlreicher Fachzeitschriften für die einzelnen Fachbereiche als auch für die Laien. Aus diesem Grund entwickelte sich der Medizinjournalismus zu einem eigenständigen Berufszweig.

Medical Writing ist keine Hinterzimmerdomäne mehr, sondern gewinnt zunehmend an Bedeutung. Vor allem die rasante Entwicklung im medizinischen Bereich und die hohe Anzahl täglich veröffentlichter Publikationen und Fachliteratur führten zur Strukturierung dieser Branche. Es kam zu einer Vernetzung des Medical Writing mit anderen Sektoren wie beispielsweise der Pharmaindustrie, der industriellen Forschung oder den Verlagen.

3 Formen

Medical Writing lässt sich grob einteilen in das medizinische Schreiben für Fachkreise und das medizinische Schreiben für Laienkreise. Beide Bereiche nutzen alle zur Verfügung stehenden Medien sowohl im Print- als auch im Online-Bereich.

Medical Writing als Form des Medizinjournalismus beschreibt ein breites Feld wissenschaftlicher Arbeit, die sich mit der Recherche, Dokumentation, Aufbereitung und Konzeption medizinwissenschaftlicher Texte befasst. Hierbei bedient der Medizinjournalismus neben dem fachspezifischen Medizinsektor auch den populären Laiensektor, der sich in Form von Internetangeboten, Medizindokumentationen in TV und Radio sowie in Zeitschriften wiederfindet.

Das klassische Medical Writing wird noch immer von Publikationen, Habilitationen und Promotionen definiert. Hier handelt es sich um umfangreiche wissenschaftliche Arbeiten, die Wissen, Kenntnis und Fähigkeiten des Schreibenden verlangen.

4 Medical Ghost-Writing

Zur Ergänzung der eigenen Arbeit in Form eines Lektorats oder Korrektorats bieten sogenannte Ghostwriting-Agenturen ihre Dienste an. Ähnlich dem Doktorvater als Betreuer der Dissertation hinsichtlich ihres wissenschaftlichen Inhaltes betreuen akademische Ghostwriter und die sie vermittelnden Agenturen die Schreibenden in Fragen der Textverarbeitung, Statistik, Tabellenkalkulation und der Konzeption des Themas, der Zielstellung, der Hypothesenfindung, der Studienkonzeption und dem inhaltlichen Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit.

Die Tätigkeit der Ghostwriter ist in akademischen Kreisen umstritten, da vom Verfasser einer wissenschaftlichen Arbeit verlangt wird, dass er selbige eigenständig konzipiert und erstellt. Das ist nicht mehr gewährleistet, wenn die Arbeit im Wesentlichen von bezahlten Dritten geleistet wird.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.67 ø)

647 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: