Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lungenkapillare

1 Definition

Lungenkapillaren sind die kleinsten Blutgefäße des Lungenkreislaufs.

2 Hintergrund

Die Lungenkapillaren sind Kapillaren vom kontinuierlichen, d.h. nicht-gefensterten Typ. Sie sind vollständig von einer Basalmembran umgeben. Die Lungenkapillaren sind der Ort, wo der Sauerstoffaustausch zwischen der Alveole und den Erythrozyten stattfindet. Um das zu gewährleisten, steht im Durchschnitt jede Lungenkapillare mit etwa 3 Alveolen in Kontakt. Der Durchmesser der Kapillaren ist dabei gerade so groß (5-10 µm), dass die Erythrozyten sich hintereinander anordnen müssen.

Tags:

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

1.522 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: