Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lippenrot

Synonym: Pars intermedia labii

1 Definition

Das Lippenrot ist die durch eine rote Farbe gekennzeichnete Übergangszone zwischen der Außen- und Innenseite der Lippen.

2 Anatomie

Das Lippenrot ist von einem verhornenden, nicht pigmentierten, dünnen Plattenepithel überzogen, in das hohe Bindegewebspapillen hineinreichen. Dies ermöglicht das Durchscheinen von in der Lamina propria gelegenen Kapillarschlingen, die den Lippen die kräftige Farbe verleihen. Ein sinkender Sauerstoffgehalt in den Kapillaren macht sich deshalb sofort als Blaufärbung der Lippen bemerkbar (Zyanose). Das Lippenrot enthält nur sehr vereinzelte Talgdrüsen und keine Schweißdrüsen.

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

6 Wertungen (3.33 ø)

13.512 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: