Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lipoxygenase

Synonym: Lipoxidase

1 Definition

Lipoxygenasen, kurz LOX, sind Enzyme, die Fettsäuren oxygenieren.

2 Biochemie

Substrate von Lipoxygenasen sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die zwei isolierte Doppelbindungen in cis-Konfiguration besitzen. Diese liegen dabei in einer 1-cis,4-cis-Konfiguration vor, was bedeutet, dass zwischen den beiden Doppelbindungen zwei Einfachbindungen liegen.

Lipooxygenasen gehören zur Familie der Dioxygenasen und addieren in einer mehrschritten Reaktion zwei Sauerstoffatome an das Kohlenwasserstoffgerüst. Dadurch entsteht eine sogenannte Hydroperoxyfettsäure, die an einem Kohlenstoffatom eine Hydroperoxid-Gruppe (-OOH) trägt. Durch diese Reaktion wird eine Doppelbindung in die trans-Konfiguration überführt und es entsteht insgesamt eine 1-cis,3-trans-Konfiguration. Zwischen den beiden Doppelbindungen liegt jetzt also nur noch eine Einfachbindung.

3 Vorkommen

Lipoxygenasen kommen in Tieren, Pflanzen, Pilzen und Bakterien vor. In Tieren ist in erster Linie Arachidonsäure Substrat für die Enzyme. Die Lipoxygenierung ist ein wichtiger Schritt in der Synthese verschiedener Lipidderivate wie z.B. Leukotrienen.

4 Einteilung

Lipoxygenasen addieren Sauerstoff spezifisch an bestimmte Kohlenstoffatome in der Fettsäure und können danach unterschieden werden. Die bekannteste Lipoxygenase in Tieren ist die Arachidonat-5-Lipoxygenase, die an dem 5. C-Atom der Arachidonsäure die Hydroperoxid-Gruppe erzeugt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

3.711 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: