Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ligamentum collaterale ulnare (Ellenbogen)

Englisch: ulnar collateral ligament, UCL

1 Definition

Das Ligamentum collaterale ulnare ist ein Kollateralband des Ellenbogengelenks. Es zieht vom medialen Epicondylus des Oberarmknochens (Humerus) zur medialen Seite der Incisura trochlearis der Elle (Ulna).

2 Anatomie

Das Ligamentum collaterale ulnare ist das wichtigste Band für die Stabilisierung des Ellenbogengelenks und fängt ca. 55% des Valgusstresses im Ellenbogen auf. Es besteht aus drei Bündeln von Faserzügen: einer Pars anterior, einer Pars posterior und einer Pars transversa (wird auch als "Cooper-Streifen" bezeichnet). Es dient als Ursprung für einige Fasern des Musculus anconeus.

3 Klinik

Das Ligamentum collaterale ulnare wird vor allem bei Wurfsportarten strapaziert.

Tags:

Fachgebiete: Obere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

0 Wertungen (0 ø)

4.262 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: