Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ligamentum atlantooccipitale posterius

Synonym: Membrana atlantooccipitalis posterior
Englisch: posterior atlantooccipital ligament

1 Definition

Das Ligamentum atlantooccipitale posterius ist eine bandartige Verstärkung im dorsalen Abschnitt der Gelenkkapsel des Atlantookzipitalgelenks. Es verbindet das Os occipitale mit dem Tuberculum posterius des Atlas. Es "ersetzt" das Ligamentum flavum, das zwischen den kaudaleren Wirbelbögen verläuft.

2 Durchtretende Strukturen

Die Arteria vertebralis gelangt nach dem Austritt aus den Foramina transversaria der Halswirbel über den Atlasbogen zum Ligamentum atlantooccipitale posterius und durchbohrt dieses, um dann durch das Foramen magnum in das Schädelinnere zu ziehen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

48 Wertungen (4.81 ø)

8.836 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: