Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Lidschluss

Englisch: eyelid closure

1 Definition

Unter dem Lidschluss versteht man den Verschluss der Lidspalte und damit die vollständige Bedeckung des Auges durch die Zusammenführung des Ober- und Unterlids.

2 Physiologie

Der Lidschluss wird durch die mimische Muskulatur vermittelt, insbesondere den Musculus orbicularis oculi. Er spielt eine wichtige Rolle bei der Befeuchtung der Hornhaut und verhindert durch die regelmäßige Benetzung mit Tränenflüssigkeit deren Austrocknung. In Form des Lidschlussreflexes hat er darüber hinaus eine wichtige Schutzfunktion für das Auge.

3 Klinik

Bei Lähmungen der Mimischen Muskulatur, z.B. durch den Ausfall des Nervus facialis, entsteht das Symptombild des unvollständigen Lidschlusses, der auch als Lagophthalmus bezeichnet wird.

Tags: ,

Fachgebiete: Augenheilkunde, Physiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 3. August 2007 um 19:11 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
5 Wertungen (2.8 ø)

17.574 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: