Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Li Wenliang

1 Definition

Li Wenliang (Chinesisch: 李文亮) war ein chinesischer Ophthalmologe, der am 7. Februar 2020 im Alter von 34 Jahren an den Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion verstarb. Er war der erste Arzt, der in China öffentlich vor dem neuen Virus warnte.

2 Vita

Li Wenliang wurde am 12. Oktober 1986 in Beizhen (Provinz Liaoning, China) geboren. 2004 nahm er ein Medizinstudium auf, das er 2011 als Master of Medicine beendete. Nach dem Studium arbeitete er zunächst in Xiamen (Provinz Fujian), seit 2014 als Augenarzt am Wuhan Central Hospital.

Am 30. Dezember 2019 sah Li Wenliang Befunde eines Patienten, die darauf hinwiesen, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein durch Viren ausgelöstes SARS handelte. Am gleichen Tag informierte er ehemalige Studienkollegen in einer WeChat-Gruppe, dass 7 SARS-Fälle im Zusammenhang mit dem Huanan Seafood Market aufgetreten seien. Er postete auch den CT-Befund eines Patienten und riet seinen Kollegen, Schutzkleidung im Umgang mit den erkrankten Patienten zu tragen.

Nachdem sich Screenshots seines Posts im Internet verbreiteten, wurde Li Wenliang am 3.1.2020 von den örtlichen Polizeibehörden einbestellt. Er musste dort eine Erklärung abgeben, seine Äußerungen öffentlich nicht zu wiederholen.

Am 8.1.2020 infizierte sich Li in seiner Klinik mit SARS-CoV-2. Seine Erkrankung nahm einen schweren Verlauf. Am 12.1.2020 wurde er auf die Intensivstation verlegt. Sein Zustand verschlechterte sich zusehends, so dass eine extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) notwendig war. Am 7.2.2020 wurde er schließlich offiziell für tot erklärt.

Li Wenliang hinterlässt eine schwangere Frau und ein Kind.

Tags: ,

Fachgebiete: Gesundheitswesen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (4.67 ø)

708 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: