Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lanosterol

Synonyme: Lanosterin, Lanosta-8,24-dien-3-ol
Englisch: lanosterol

1 Definition

Lanosterol ist ein natürlich vorkommendes tetrazyklisches Triterpenoid.

2 Chemie

Die Summenformel von Lanosterol ist C30H50O. Der IUPAC-Name von Lanosterol lautet (3S,5R,10S,13R,14R,17R)-4,4,10,13,14-Pentamethyl-17-[(2R)-6-methylhept-5-en-2-yl]-2,3,5,6,7,11,12,15,16,17-decahydro-1H-cyclopenta[a]phenanthren-3-ol.

3 Biochemie

Lanosterol ist bei Eukaryoten ein Stoffwechselintermediat der Cholesterinbiosynthese, von dem sich alle Steroide ableiten. Die Substanz entsteht durch Oxidation und eine mehrstufige Ringschluss-Reaktion unter dem Einfluss der Enzyme Squalen-Monooxygenase und Squalensynthase aus Squalen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

4 Wertungen (2.75 ø)

1.405 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: