Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Korbhenkelfraktur

Synonym: bogenförmige transepiphysäre Fraktur
Englisch: metaphyseal corner fracture, classical metaphyseal lesion, CML, bucket handle fracture

1 Definition

Eine Korbhenkelfraktur ist eine besondere Frakturform, die insbesondere bei Kindern unter 2 Jahren auftritt. Sie weist auf eine nicht-unfallbedingte Verletzung hin und ist somit suggestiv auf eine Kindesmisshandlung.

2 Pathogenese

Korbhenkelfrakturen entstehen durch mehrere Mikrofrakturen der unreifen Metaphyse, die senkrecht zur Längsachse des Knochens ausgerichtet sind. Sie werden meist durch Schütteln des Kindes verursacht.

3 Lokalisation

4 Diagnostik

Eine Korbhenkelfraktur kann im konventionellen Röntgenbild diagnostiziert werden. Man erkennt eine Aufhellungslinie innnerhalb der subphysealen Metaphyse senkrecht zur Knochenlängsachse.

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Juli 2022 um 16:41 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

21 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: