Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Koller-Test

1 Definition

Als Koller-Test bezeichnet man ein Diagnoseverfahren zur Abklärung eines unklaren Quick-Abfalls.

2 Verfahren

Der Koller-Test besteht aus der intravenösen Applikation von Vitamin K (Konakion®) mit vorangehender und nachfolgender Bestimmung des Quick-Wertes. Eine Steigerung post injectionem ist beweisführend für eine enterale Resorptionsstörung (Malabsorption), das heißt einen Vitamin-K-Mangel. Bei gleichbleibend niedrigem Quick liegt eine hepatisch bedingte Synthesestörung der Vitamin K-abhängigen Gerinnungsfaktoren (II, VII, IX, X) vor (siehe Leberzirrhose, Leberinsuffizienz).

Diese Seite wurde zuletzt am 12. August 2015 um 14:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2 ø)

8.438 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: