Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kohlrausch-Falte

nach dem deutschen Arzt Otto Ludwig Bernard Kohlrausch (1811-1854)
Synonyme: Plica transversalis recti media, Plica transversa recti media
Englisch: Kohlrausch valve, Kohlrausch fold

1 Definition

Die Kohlrausch-Falte ist eine halbmondförmige Querfalte, die von rechts nach links in den Mastdarm (Rektum) ragt. Sie befindet sich etwa 6-8 cm oberhalb des Anus und markiert den kranialen Beginn der Ampulla recti, die sich kaudal bis zur Junctio anorectalis erstreckt.

2 Funktion

Die Kohlrausch-Falte ist eine unvollständige Passagebarriere und entlastet so die weiter kaudal gelegenen Schließmuskeln.

3 Klinik

Rektumkarzinome, die sich unterhalb der Kohlrausch-Falte befinden, können gerade noch bei der digital-rektalen Untersuchung getastet werden. Karzinome, die weiter oral liegen, sind in der Regel aufgrund der Entfernung nicht mehr erreichbar und verlangen eine Rektoskopie oder Koloskopie.

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Januar 2021 um 13:37 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3.62 ø)

27.762 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: