Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Janeway-Läsion

Englisch: Janeway-lesion
nach dem amerikanischen Kardiologen Theodore Caldwell Janeway (1872- 1917)

1 Definition

Als Janeway-Läsionen bezeichnet man kleine (wenige mm große) schmerzlose rötliche flache oder erhabene Hauterscheinungen im Bereich der Handinnenflächen, Finger, Fußsohlen und/oder Zehen, die im Rahmen einer bakteriellen Endokarditis auftreten können.

2 Ätiologie

Die Läsionen entsprechen Einblutungen in die Dermis, die durch Embolien kleinster Hautgefäße entstehen.

siehe auch: Osler-Knötchen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.29 ø)

45.304 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: