Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Intravitaler Totenfleck

Synonym: Kirchhofrosen

1 Definition

Als intravitale Totenflecke bezeichnet man rötlich-livide Hautverfärbungen, die durch die Stauung von Blut innerhalb der Hautkapillaren verursacht werden. Sie treten an den Beinen sowie im Gesicht (Wange) auf. Im Gegensatz zu den post mortem auftretenden Totenflecken entstehen die intravitalen Hautverfärbungen beim Lebenden.

2 Ätiologie

Intravitale Totenflecke können durch

hervorgerufen werden.

3 Links

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

18.644 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: