Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Innenraumbesprühung mit Residualeffekt

Englisch: indoor residual spraying (IRS)

1 Definition

Die Innenraumbesprühung mit Residualeffekt, kurz IRS, ist eine Maßnahme zur Bekämpfung der Vektoren von Infektionskrankheiten (Vektorkontrolle). Dabei werden Innenwände von Gebäuden mit geeigneten Insektiziden besprüht, wobei das Insektizid an den Wänden haften bleibt und eine längerzeitige Wirkung gegenüber den zu bekämpfenden Insekten ausübt.

2 Hintergrund

In vielen tropischen Ländern wurde eine DDT-Suspension zur Vernichtung endophiler Vektoren, die Malaria oder Leishmaniosen übertragen, appliziert. Für die Applikationen müssen die Wände aus porösem Material wie Lehm oder Holz errichtet worden sein. Die DDT-Suspension verbleibt ca. 6 Monate wirksam an den Wänden haften, danach ist eine neue Applikation erforderlich.

Es gibt auch eine Reihe anderer wandhaftender Insektizide, die für die Bekämpfung von endophilen Krankheitsüberträgern eingesetzt werden können. Reapplikationszeit und erforderliche Wandbeschaffenheit sind dabei unterschiedlich.

Die Bekämpfung der Vektoren durch Innenrauminsektizide erfordert, dass die Applikation in den vorgesehenen Regionen konsequent in allen menschlichen Wohngebäuden, Viehställen und anderen Bauten erfolgt. Häufig erfolgt die Anwendung nach WHO-Vorgaben im Auftrag von Regierungen oder internationalen Organisationen.

Nicht allen Programmen war langfristiger Erfolg beschieden. Eine Reihe von Krankheitsüberträgern wurde gegenüber den Insektiziden (insbesondere DDT) resistent. Andere haben ihr Habitat-Verhalten geändert.

Bei der lang andauernden Applikation von Insektiziden in einer Vielzahl von Gebäuden ist die eventuell längerfristige Schadwirkung der Insektizide auf die Gesundheit von Menschen und Haustieren, die Umwelt sowie die mit dem Nutzvieh verbundene Nahrungskette zu beachten.

3 Literatur

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

249 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: