Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Inlay

Synonym: Einlagefüllung

1 Definition

Ein Inlay ist eine außerhalb des Mundes gefertigte Füllung, die in der konservierenden Zahnheilkunde verwendet wird, um die nach der Kariesentfernung entstandenen Schmelz- und Dentindefekte zu ersetzen. Ein Inlay bedeckt definitionsgemäß nur einen Teil der Kaufläche eines Zahns, wobei die Höcker des Zahns erhalten sind.

2 Technik

Inlays können aus verschiedenen Materalien bestehen, u.a. aus Gold, Titan, Keramik oder galvanischer Keramik. Inlays aus Gold (Goldgussfüllungen) und Keramik werden zur Zeit (2017) am häufigsten verwendet, da sie bei fachgerechter Ausführung die längste Haltbarkeit aufweisen.

3 Einteilung

3.1 ...nach Anzahl der Flächen

  • einflächiges Inlay
  • zweiflächiges Inlay (MO- oder OD-Inlay)
  • dreiflächiges Inlay (MOD-Inlay)

Wird die gesamte Kaufläche eines Zahns ersetzt, spricht man von einem Onlay.

Tags:

Fachgebiete: Zahnmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

6.144 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: