Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Indusium griseum

von lateinisch: griseum - grau, indusium - Schleier
Synonyme: Grauer Schleier, Gyrus supracallosus
Englisch: supracallosal gyrus, induseum griseum, gyrus epicallosus

1 Definition

Das Indusium griseum beschreibt die dünne Schicht grauer Substanz auf der nach oben weisenden Fläche des Balkens (Corpus callosum).

2 Anatomie

Das Indusium griseum ist ein phylogenetisch alter Teil des Großhirns (Archipallium) und gehört zur Hippocampusformation. Die graue Substanz auf dem Balken verbindet den Hippocampus mit der Area subcallosa. Auf dem Indusium griseum befinden sich wulstförmige Verdickungen, die Striae longitudinales mediales und Striae longitudinales laterales.

Das Indusium griseum setzt sich um die Balkenwulst (Splenium corporis callosi) herum als Gyrus fasciolaris fort, der schließlich in den Gyrus dentatus übergeht.

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.57 ø)

20.945 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: