Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hyperproinsulinämie

1 Definition

Unter Hyperproinsulinämie versteht man eine erhöhte Konzentration von Proinsulin im Blutplasma.

2 Hintergrund

Das Hormon Insulin wird aus der Vorstufe Proinsulin durch proteolytische Spaltung gebildet. Die Konzentration von Proinsulin im Blut ist beim gesunden Menschen gering.

3 Ursache

Die Ursache für eine Hyperproinsulinämie ist nicht vollständig geklärt. Die veränderte Aktivität von Enzymen wie den Prohormon-Konvertasen (z.B. durch Mutationen in den codierenden Genen), die an der proteolytischen Aktivierung von Proinsulin beteiligt sind, gilt als eine Ursache.

Ein Insulinom, ein Insulin-produzierender Tumor, kann ebenfalls zu einer Hyperproinsulinämie führen.

Tags:

Fachgebiete: Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
1 Wertungen (3 ø)

350 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: