Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Humeruslänge

1 Definition

Die Humeruslänge, kurz HL, ist die Länge des Oberarmknochens (Humerus). Als klinischer Parameter wird sie im Rahmen der Fetometrie gemessen, um den Entwicklungsstand des ungeborenen Kindes abzuschätzen.

2 Hintergrund

Die Humeruslänge wird etwa ab der 12. Schwangerschaftswoche (SSW) zusammen mit anderen Meswerten (z.B. biparietaler Durchmesser) bestimmt, um die körperliche Entwicklung des Babys zu kontrollieren. Sie wird ggf. in den Mutterpass eingetragen.

Fachgebiete: Geburtshilfe

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

48 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: