Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Biparietaler Durchmesser

Abkürzungen: BPD, BIP

1 Definition

Der biparietale Durchmesser, kurz BPD, ist der Querdurchmesser des fetalen Kopfes in mm. Er wird im Rahmen der Pränataldiagnostik bei der Sonographie zusammen mit dem frontookzipitalen Durchmesser (FOD) gemessen.

2 Hintergrund

Aus dem biparietalen Durchmesser lassen sich Rückschlüsse auf den Entwicklungsstand des Fetus und eventuell vorhandene Fehlbildungen (z.B. Hydrozephalus) ziehen. Zur Messung werden im Ultraschallbild die beiden Seiten des kindlichen Kopfes in der Querschnittsdarstellung markiert. Die Berechnung erfolgt durch das Sonographiegerät.

3 Referenzwerte

Schwangerschaftswoche (SSW) BPD in mm
12 17-25
13 21-29
14 25-33
15 28-35
16 31-39
17 35-43
18 38-47
19 42-50
20 45-54
21 48-58
22 51-61
23 54-64
24 57-68
25 61-71
26 63-74
27 67-77
28 70-80
29 72-83
30 74-86
31 77-89
32 79-91
33 81-93
34 83-96
35 85-97
36 86-100
37 88-102
38 89-103
39 90-104
40 91-105

Diese Seite wurde zuletzt am 20. März 2016 um 01:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

4.903 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: