Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Frontookzipitaler Durchmesser

Abkürzung: FOD

1 Definition

Der frontookzipitale Durchmesser, kurz FOD, ist der Längsdurchmesser des fetalen Kopfes in mm. Er wird im Rahmen der Pränataldiagnostik bei der Sonographie zusammen mit dem biparietalen Durchmesser (BPD) gemessen.

2 Hintergrund

Aus dem frontookzipitalen Durchmesser lassen sich Rückschlüsse auf Entwicklungsstand des Fetus und eventuell vorhandene Fehlbildungen (z.B. Hydrozephalus) ziehen. Zur Messung werden im Ultraschallbild die am weitesten frontal bzw. okzipital gelegenen Stellen des kindlichen Kopfes in der Querschnittsdarstellung markiert. Die Berechnung erfolgt durch das Sonographiegerät.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

1.725 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: