Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hämorrhagische Nekrose

1 Definition

Eine hämorrhagische Nekrose ist ein Gewebsuntergang (Nekrose), bei dem es zu einer starken Einblutung (Hämorrhagie) in den betroffenen Bezirk kommt.

2 Hintergrund

Eine hämorrhagische Nekrose tritt zum Beispiel auf, wenn es nach dem Verschluss eines arteriellen Gefäßes über die Venen zu einem Rückstrom in das Infarktgebiet kommt. Dieser Pathomechanismus kommt vor allem bei Darminfarkten zum tragen.

Ein weiterer Auslöser für eine hämorrhagische Nekrose ist die Arrosion von arteriellen Blutgefäßen durch frei gesetzte Enzyme, wie es bei der akuten Pankreatitis der Fall ist. Auch hier sieht man eine Einblutung in die Nekrosezone.

3 Histopathologie

Fachgebiete: Pathologie

Diese Seite wurde zuletzt am 29. April 2020 um 12:38 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.33 ø)

20.901 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: