Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gunn-Zeichen

nach Robert Marcus Gunn (1850-1909), schottischer Augenarzt
Synonym: Gunn'sches Kreuzungszeichen

Definition

Das Gunn-Zeichen ist ein charakteristisches Merkmal eines fortgeschrittenen Fundus hypertonicus oder eines Fundus arterioscleroticus.

Durch die vasospastisch und arteriosklerotisch verhärteten Arteriolen kommt es an arteriovenösen Kreuzungsstellen zu einer Kompression der kreuzenden Venen. Infolge eines venösen Rückstaus kann sich ein Papillenödem mit konsekutiver Optikusatrophie ausbilden.

Fachgebiete: Augenheilkunde

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (4.25 ø)

16.984 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: